Projekte

Anlage eines Landschaftssees

Gutachten über die Machbarkeit der Anlage eines Landschaftssees in der Peripherie des in Bau befindlichen ICE-Bahnhofes Montabaur, 1998-1999. Planung des Sees 1999-2000.

Chr. v. Kaphengst

Planung und Baubegleitung der Regenwassernutzung an der Villa Nees, Kindertagesstätte in Mainz, 1999.

Stadt Marburg

Studie und Vorplanung zur Regenwasserbewirtschaftung für das Baugebiet Bismarckpromenade im Vorfeld des B-Planes. Einschl. Durchführung von geotechnischen Erkundungen und Infiltrationsversuchen. 1998-1999.

Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein / Architekt Mannert

Feuerwehrtechnische Zentrale: Brauchwassersystem und Regenwasserbewirtschaftung, Planung 1997, Bauausführung 1999.

Polder Söllingen / Greffern Los 2 (Rhein)

Planergemeinschaft Dr. ORTH – icon – AGU: Bauvorbereitung und Bauleitung der Deichrückverlegung, Gewässerausbaumaßnahmen, Durchlassbauwerke für 190 m³/s und landespflegerischen Maßnahmen. Einschl. Tragwerksplanung, technische Ausrüstung, Vermessungsleistungen und Geotechnik. Das Projekt ist Teil eines Polders der Größe 11 Mio. m³ im Bereich der Rheinstaustufe Gambsheim in Baden-Württemberg, 1999-2005.
Betriebsphase bis 2009.

Hochwasserschutz Worms-Rheindürkheim/Fahrt am Rhein

Gesamtplanerische Bearbeitung und Projektsteuerung der innerstädtischen Hochwasserschutzanlagen auf einer Länge von ca. 2.000 m im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch das StAWA Mainz. Planungskomponenten: 2 Deicherhöhungsabschnitte, 2 Abschnitte mit bestehenden Hochwasserschutzmauern, die stabilisiert werden und teilweise mit mobilen Elementen erhöht werden, Abschnitte mit Spundwänden sowie Abschnitte mit neuen Ufermauern. Die Leistung umfasst die wasserbauliche Objektplanung, die Tragwerksplanung, die landespflegerischen Leistungen, die bodenmechanischen Leistungen, die Vermessung sowie die Beweissicherung vor Baubeginn und Schadensregulierung nach Bauende. Planungszeitraum 1996-1997, Planfeststellungsbescheid Nov. 1997, Bauvorbereitung Okt. 1997 bis März 1998,
Baudurchführung 1998-1999. Abrechnung 2000.

Kanalsanierung und Kanalinformationssysteme

Stadt Sinzig:
Allgemeiner Kanalisationsplan mit Kanalbestandsaufnahme, TV-Untersuchung, Kanalzustandsdokumentation, Kanalschadens- bewertung, Erstellung eines Regenwasser- behandlungskonzeptes, Hydraulische Überrechnung des Kanalnetzes, Erstellung eines Sanierungskonzeptes mit Prioritäten- und Kostenplan. Netzlänge 82 km. 1991 – 1995.

Stadt Dietzenbach:
Bereitstellung und Installation eines Kanalinformationssystems, Kanalbestands- dokumentation, Erstellung von digitalen Katastergrundkarten, TV-Kanaluntersuchung, Kanalschadens- und -zustandsbewertung, Sanierungskonzept mit Prioritäten- und Kostenplan. Netzlänge 120 km, Planungsbeginn 1995.

Aarbergen Ortsteile Daisbach und Hausen:
Bestandsaufnahme Wasserversorgung (14 km) und Kanalisation (12 km) Aarbergen Ortsteile Daisbach und Hausen, Rekonstruktion der Leitungsnetze als Grundlage für die TV-Untersuchung und für die hydraulische Überrechnung.1997 – 1998.

Eine Vielzahl von Projekten der kommunalen und industriellen Wasserwirtschaft aus 20 Jahren Berufserfahrung.

Wohnbau Mainz GmbH

Nachverdichtung Hartenberg, Mainz, Regenwasserbewirtschaftung aus bestehender und neuer Bausubstanz: Projektsteuerung, Planung und Bauüberwachung der Zisternen (Nutzung recycelter Öltanks der US-Army), Sickermulden und Rigolen. Gesamtplanung einschl. der Ingenieurbauwerke, Außenanlagen, Geotechnik und Vermessung. Planung 1996-1997, Bauausführung 1997-1998.

Wohnbau Mainz GmbH

Nachverdichtung Hartenberg: Regenwassernutzungskonzept für neugebaute und bestehende Gebäude, Nutzung von Regenwasser für Toilettenspülungen und Waschmaschinen. Planung und Bauüberwachung von 1996-1998.

Staatsbauamt Koblenz

Neubau der Fachhochschule Koblenz: Planung und Bauüberwachung der Verkehrserschließung, der Ver- und Entsorgungsanlagen einschl. Regenwasserbewirtschaftung. 1994-1998.