Projekte

Hydraulische Wirksamkeit Anlagen am Main

Sachverständigenaussage zu geplanten Maßnahmen und deren Auswirkungen auf den Hochwasserabfluss am Main, 2009.

Setzungsschäden an einem Wohnhaus

Gutachterliche Stellungnahme zu Setzungsrissen an einem Wohnhaus im Laubenheimer Ried infolge vermuteter Grundwasserbeeinflussungen, Gutachten 2005. Betreuung des Bauherrn bis 2009.

Anlage eines Trimodalportes am Main

Gutachten zur Machbarkeit und Genehmigungsfähigkeit der Anlage eines Trimodalportes in Höchst am Main, 2009.

Wasserrecht Anlagen im Überschwemmungsgebiet

Gutachten zur Genehmigungsfähigkeit der Anlage eines Gestütes im Bereich der Bachauen in Hassloch, 2009.

Anlage einer Brücke in Frankfurt

Gutachten zur Genehmigungsfähigkeit einer Brücke über den Liederbach, 2009.

Böschungsrutschungen Teichanlage

Sachverständigengutachten im Auftrag des Landgerichtes Limburg / Lahn zur Ermittlung der Ursachen und Sanierungskosten von Böschungsrutschungen an einer Fischteichanlage in Bad Camberg-Dombach. Zusammenarbeit mit der Ingenierugesellschaft Kärcher, Wörth-Schaidt. Gutachten 2008.
Ergänzungsgutachten zu Fragestellungen des Klägers, 2009.

Projekte bei der chemischen Industrie

Infraserv Industriepark Höchst:
Überplanung der 3 Kanalsysteme (Regenwasser, Schmutzwasser, Produktionsabwasser) im Südwerk, Projektbeginn 2002. Überplanung des Systems 2009. Studie Trimodalport 2009.

Bayer AG Leverkusen und Elberfeld:
Mehrere Projekte im Zeitraum 1988 – 1996 im Bereich der Abwasser- und Regen- /Kühlwassernetze, insbesondere:

Neuplanung des Rheinauslaßes für das Reinwassernetz (Kühl- und Regenwasser) des Werkes Leverkusen

Chemikalienlager Werk Leverkusen: Ver- und Entsorgungsanlagen mit Sicherheitssystem für Kontaminationsfälle sowie Gestaltung der Flächen

Studie über die Umgestaltung des Reinwassernetzes im Werk Leverkusen durch Bildung von Teilnetzen mit permanenter Überwachung und Verzögerungsbecken sowie zentralen Auffangvolumen für Kontaminationsfälle

Hydraulische Berechnung und Sanierungsplanung des Reinwassernetzes (160 ha) im Werk Leverkusen unter Einsatz eines instationären Berechnungsmodells mit Bearbeitung der Bauzustände ebenso wie des fiktiven sanierten Netzes.

Hydraulische Berechnung wie vor im Werk Wuppertal-Elberfeld (14 ha).

Brunnengalerie Polder Ingelheim

Brunnengalerie für den Polder Ingelheim. Projektsteuerung für die Planung und den Bau von 6 Brunnen, Bohrung 2.300 mm, Ausbau 1.500 mm Wickeldraht. 2001-2006. Betreuung bis 2009.

Wasserversorgungsnetze

Planung, Bauleitung von Wasserversorgungsnetzen im Rahmen von Erschließungsprojekten bis 2011. Beispiele: IKEA Augsburg (8 ha) und Würzburg (14 ha) 2006-2009 Wasserversorgung einschl. Löschwasserbehältern und -netzen.

Sanierung Kaltwassergeysir Brubbel

VG Daun, OG Wallenborn: Sanierung und Umfeldgestaltung eines Kaltwassergeysirs (Brubbel) und eines Mineralbrunnens. Studie 2000, Planung, Bauleitung 2001-2002. Betreuung bis 2009.